Archive Guests

In the archive, we list artists who have used our ATELIERs and co-working space as a possibility for collaborative work in their research and conception phase, as well as for the start of joint rehearsals. We documented smaller presentations and internal showings. If you would like to contact the artists, please send us an email.

2024

Marlin de Haan - Performance

Anfang Februar 2024 zeigten wir „We can’t seem to find a reason to stay quiet*“ in den Ausstellungsräumen des Bilker Bunker in Düsseldorf. In einer einwöchigen Probenphase vorab im FREIRAUM erarbeiteten wir Bewegungsmaterial, welches wir anschließend im Origiginalraum weiterentwickelten. Wir beschäftigten uns mit Dynamik und Fluidität, Dichte und Durchlässigkeit, Noise und Stille, dem Verhältnis von Innen und Außen innerhalb dieser monumentalen Betonwände.

Fotos: Frau Babic

Teresa Zschernig - Performing Arts
Dieses Mal nutze ich den FREIRAUM, um an meiner Internetpräsenz als Schauspielerin für Film und Fernsehen zu arbeiten. Gemeinsam mit meiner Kollegin Maelle Giovanetti habe wir meine Dateneinträge und Spielszenen auf den Onlineplattformen analysiert, überprüft und verbessert. Ziel war es außerdem eine neue Szene/ ein neues About me zu drehen. Die Idee und das Konzept steht jetzt nach 4 Tagen, den Dreh muss ich noch umsetzen.
Außerdem möchte ich einen Ort zum Austausch und Training für Filmschaffende im FREIRAUM ins Leben rufen, dafür habe  ich erste organisatorische und konzeptuelle Vorbereitungen getroffen.
Agata Stoltmann - Photography

Tänzer*innenfotos von Josephine Kalies

Willie Stark - Performance

Dance is resistance, dance is empowerment, dance is political! Willie Stark deals with violence against women in her performance. Together with three female performers, Laura Schönlau, Yasmine Calasse and Lisa Lamprecht from the fields of urban dance, house, hip-hop and breaking, contemporary dance and traditional dances of the African diaspora, they work with anger, empathy, love and understanding. Powerful and clever, Wombs of Revolution is a statement against social constraints and oppression and a call for resistance and solidarity.

Wombs of Revolution is a production by Willie Stark in co-production with the FFT Düsseldorf. Supported by Fonds Darstellende Künste e.V., the Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf and the NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste.