FREIRAUM Salon #7

Der outside eye Salon im März zum Thema „Gelebte Utopien jenseits von Geld, Lohnarbeit und Eigentum“ startet mit Tobi Rosswog und dem Düsseldorfer Niemandsland e.V.   Tobi Rosswog ist Aktivist und Dozent im Bereich sozial-ökologische Transformationen. Er arbeitet und forscht zu Themen wie „Commons und Commoning“, solidarische und nachhaltige Lebensweisen, alternative Ökonomien und neue Konzepte von Arbeit. Im Salon öffnet er den Blick für eine Gesellschaft jenseits von Geld, Lohnarbeit und Eigentum.

Das Niemandsland e.V. ist eine kollektiv betriebene, offene Projektwerkstatt in Düsseldorf, die sich schwerpunktmäßig Themen der Nachhaltigkeit, dem Teilen und Tauschen und der gemeinsamen Gestaltung einer sozial-ökologischen Welt widmet. Das Niemandsland betreibt beispielsweise eine kollektiv organisierte Holz-Fahrrad- und Töpferwerkstatt, einen Umsonstladen, eine offene Küche und verschiedene Garten-und Kulturprojekte und stellt seine Aktivitäten im Salon vor.